Sannicandro, Lisa
geb. in Padua (Italien) am 22.04.1979

Lisa erhielt ihre Ballettausbildung in Padua (Italien) nach Waganowa- und Cecchetti – Methode mit Mihaela Craciunescu (Opera Bucarest), Patrizia Comini (Aterballetto), Michele Di Molfetta und Lucia Pravisani (Aterballetto, Scottish Ballet). Sie  nahm an einem Fortbildungskurs für Profitänzer in Ballett und zeitgenössischer Tanz (“Corso di perfezionamento per ballerini professionisti”, 1999-2000) am Theater „G. Verdi“ in Padua und an zahlreichen Workshops teil. Seit 2008 lebt in München und bildet sich ständig bei Tänzern und Ballettmeistern weiter.
Bühnenerfahrung: Auftritte in München mit „Ballet Classique München“ (Leitung Rosina Kovacs-Pop; Coppelia, Dornröschen, Don Quixote, Schwanensee); mit „Tanzforum München“ (Leitung Eckhard Paesler; Johannes Passion, Don Quixote); in Padua (Italien) mit „La Compagnia dei Giovani“ (Leitung Mariolina Giaretta; Serenade und Variations). Teilnahme 2016 am 2. Tanzfestival in Spittal (Österreich). Zweiter Preis in der Kategorie Ballett Juniores / Seniores am Ballettwettbewerb “Bolzano Concorso Danza” (2015, Bozen, Italien) und erster Preis in der Kategorie Ballett Seniores im Ballettwettbewerb “Premio Città di Milano” (2016, Mailand, Italien)
Im Sommer 2017 hat eine pädagogische Ausbildung nach ABT National Training Curriculum (Niveau: Pre-Primary, Primary und Levels 1 bis 3) unter der Leitung von Franco De Vita und Raymond Lukens (American Ballet Theatre) absolviert.
In ihrem Unterricht legt Lisa viel Wert auf die Sauberkeit und die Schönheit der Bewegung und versucht ihre Begeisterung und Leidenschaft für Ballett weiterzugeben.